Mex. Gott der Sonne+Gesundheit Die Feigenkakteen gehören zur Familie der Opuntien und werden in Mexiko Nochtlis, Nopalitos oder Nopales genannt. Bei uns hat sich der Name Nopal-Kaktus, Nopalkaktus eingebürgert.Sie sind nährstoffhaltig (mit hohem Wasseranteil) und ihre Stämme wachsen baumhoch.

Aus der traditionellen Medizin kennt man einige Anwendungen zur Schmerz- oder Beschwerdelinderung, die für den Hausgebrauch sehr interessant sein können.
Diese Pflanze hilft nicht nur bei Verstopfung und Fettleibigkeit, sie wirkt auch stabilisierend auf das Herz-Kreislauf-System, hilft bei Magenbeschwerden und reguliert den Blutzuckerhaushalt. In Apotheken werden Mittel bei Prostata aus den Blüten der Opuntien angeboten. Modernere Hausärzte werden über die Blutzucker regulierenden Eigenschaften von Opuntia-Produkten bescheid wissen.
- Leider halten hier zu Lande chemische (ersatz-)Mittel eher in der Medizin Einzug, als Jahrhunderte erprobte Naturheilmittel. Regelmässiger Konsum von Nopalito/Opuntienprodukten regelt den Blutzuckerhaushalt und unterstützt die Bauchspeicheldrüse, so nachhaltig, dass mittlerweise deren Einsatz bei der "AltersZuckerkrankheit" verwendung finden.

Die jetzt neu entdeckte, von den Naturvölkern seid langer Zeit angewendete "Hoja-Diät", also der Einsatz von Hoja-Produkten gegen den Hunger wird zur Zeit wissenschaftlich untersucht und vereinzelt in Apotheken Produkte angeboten.

Hier werden die Wichtigsten und viel versprechenden Anwendungsmöglichkeiten der Feigenkakteen beschrieben.



Mex. Gott der Sonne+Gesundheit

Bitte mailen Sie mir Ihre Ergänzungen und Vorschläge für die Medizin Kaktus-Homepage







©2017 by Kaktus-Homepage